3d开机号和试机号查询| Haustiere Geh?ren Hund und Katze mit ins Bett?

Beim Einzug eines neues Haustiers stellen sich viele Haustierhalter die Frage: Darf mein Tier mit ins Bett? Nicht selten sorgt das Thema für Diskussionsstoff. Eine Studie amerikanischer Forscher gibt Antworten
Beagle im Bett
本文来源:http://www.xyfmt.com.cn/a/www.readlishi.com/

青海快三开奖历史查询 www.xyfmt.com.cn,如果孩子总是处于不知妈妈什么时候会陪伴她的焦虑状态中,妈妈一旦被她“逮住”,自然就不肯放手。”“我们说马克思主义是对的,绝不是因为马克思这个人是什么‘先哲’,而是因为他的理论,在我们的实践中,在我们的斗争中,证明了是对的。

Hunde sind Rudeltiere und genie?en die N?he im Bett

Hund und Katze sind die besten Freunde des Menschen – tagsüber. Bei der Frage, ob die Haustiere auch nachts an die Seite geh?ren, darüber herrscht Uneinigkeit unter Tierhaltern.

N?he ist bei Haustieren erwünscht!

Wenn es nach Hunden ginge, dann w?ren sie am liebsten 24 Stunden am Tag an Herrchens und Frauchens Seite. Privatsph?re auf der Toilette? Alleine auf der Courch sitzen oder sogar im Bett schlafen? Warum? Für Hunde ist das v?llig unverst?ndlich. Wir Menschen setzen da schon eher eine Grenze. Wo diese liegt, entscheidet jeder von uns jedoch anders.

Einige Katzen k?nnen sich im Laufe ihres Lebens zwar zu Einzelg?ngern entwickeln, doch auch sie suchen nachts nicht selten die N?he zum Menschen. Obwohl fast alle Haustiere einen eigenen Schlafplatz im Hunde- oder Katzenk?rbchen besitzen, scheinen sich die Tiere in der N?he des Menschen wohler zu fühlen: Ein Drittel der deutschen Haustiere zieht das Bett dem eigenen Schlafplatz mehrmals pro Woche vor.

Haustiere im Schlafzimmer

Kein Wunder: Auch Tiere m?gen W?rme, Liebe und Geborgenheit. Zwar sind Hund und Katze naturgem?? wilde Tiere, doch auch sie suchen sich ein gemütliches, warmes Fleckchen zum Schlafen - und Betten sind bekannterma?en meist besonders weich und kuschelig.

Einer Umfrage der TNS Infratest zufolge erlaubt demnach jeder dritte Deutsche seinem Hund, nachts mit im Bett zu schlafen. Bei Katzen sind die Deutschen hingegen nicht so streng: Fast zwei Drittel der Katzen übernachten mit Herrchen und Frauchen regelm??ig im Bett.

Die amerikanische Studie

US-Amerikanische Forscher der Mayo-Schlafklinik in Scottsdale, Arizona haben in einer Studie herausgefunden, dass die meisten Menschen besser schlafen, wenn ihr Haustier neben ihnen die Nacht im Bett verbringt. Die Schlafforscher befragten dazu 150 Patienten der Klinik, von denen 74 Probanden angaben, ein Haustier zu besitzen.

Mehr als die H?lfte dieser Studienteilnehmer gab an, Hund oder Katze mit im Bett schlafen zu lassen und dass sie das gemeinsame Einschlafen mit ihrem Haustier als unproblematisch empf?nden. Nur 20 Prozent der Haustierhalter beklagten sich, dass die Tiere sie durch Schnarchen, Umherlaufen oder Toiletteng?nge beim Schlafen st?rten.

Haustiere wirken auf uns beruhigend

Ganze 41 Prozent der Befragten gaben sogar an, dass ihr Haustier im Bett f?rderlich für den eigenen Schlaf sei und ihnen das Einschlafen erleichtere. Fast jeder Patient erz?hlte, dass ein Haustier im Bett das Gefühl von Sicherheit und Geborgenheit vermittle.

Nicht nur, aber besonders viele Singles berichteten im Rahmen der Studie ausgesprochen positiv über das Schlafen mit Haustieren im Bett. "Die Probanden sagten uns, dass ihr Haustier ihnen dabei helfen würde, sich zu entspannen", erl?utert Lois Krahn, Autor der Studie. "Menschen, die alleine und ohne Partner schlafen, gaben an, mit einem Tier an der Seite wesentlich besser und tiefer schlafen zu k?nnen."

Die Patienten der amerikanischen Studie fühlten sich mit ihrem Tier im Bett wesentlich wohler und sicherer – ein Zustand, der den gesunden Schlaf ma?geblich unterstützt. Es sei nachvollziehbar, dass Hund und Katze gute Gefühle bei Herrchen oder Frauchen im Bett ausl?sten, so Krahn, schlie?lich m?chte der Mensch viel Zeit mit seinem geliebten Haustier verbringen.

Haustiere im Bett halten gesund

Wenn keine allergischen oder asthmatischen Krankheiten bei Herrchen und Frauchen bestehen, k?nnen Haustiere im Bett durchaus f?rderlich für die Gesundheit sein. Durch ihre beruhigende Wirkung wird Stress reduziert, was ich positiv auf die Herzgesundheit auswirkt. Auch die Abwehrkr?fte werden durch den st?ndigen Kontakt mit Hund und Katze gest?rkt.

Wer seinem Haustier das Schlafen mit im Bett gestatten will, sollte seinem Haustier jedoch regelm??ig eine Entwurmungs-Kur verpassen und darauf achten, dass das Tier frei von Zecken oder Fl?hen ist. Denn die Parasiten sind nicht nur unangenehm, sondern k?nnen auch gef?hrliche Krankheiten wie Borreliose übertragen.

Zudem muss st?rker auf die Hygiene im Schlafzimmer geachtet werden, wenn Hund und Katze hier n?chtigen. Tiere verteilen recht viele Haare im Bett und bringen auch Dreck von drau?en mit hinein. Die Bettw?sche beispielsweise sollte deshalb ?fter gewechselt werden.

Vorsicht bei Kindern!

Im Bett von Kindern haben haben Haustiere jedoch nichts verloren. Besonders für Kleinkinder ist die Verletzungsgefahr viel zu gro?. Auch im Kinderzimmer sollten sich Hund und Katze nur unter Aufsicht aufhalten.

山东时时彩11选5开奖结果 深圳风采开奖时间 新疆福彩25选7走势图 时时彩一天赚200元方法 管家婆论坛手机站2275特肖论
时时彩冷热遗漏分析 21点游戏技巧 金沙赌船 北京十一选五复式玩法规则 2014年076期特码资料