Logo GEO
Die Welt mit anderen Augen sehen

青海福彩快三形态图| Fastenzeit Verzichten heilt: Warum Fasten so gesund ist

Fasten ist viel mehr als nicht essen. Forscher stellen verblüfft fest, welch starke Effekte systematischer Verzicht auf unseren K?rper hat. Und wie segensreich er auf den Verlauf von Krankheiten wirkt. Ein Interview Dr. Hania Luczak, Biochemikerin und Autorin der GEO-Titelgeschichte "Die Heilkraft des Fastens"

Video-Tipp: Wie das Fasten unseren K?rper heilt

Fasten – ist das nicht gegen die Natur, wo wir doch essen müssen um leistungsf?hig zu bleiben, um zu überleben?

本文来源:http://www.xyfmt.com.cn/a/www.wfcmw.cn/

青海快三开奖历史查询 www.xyfmt.com.cn,  十八届中央纪委七次全会召开前夕,浙江省纪委办公厅发出通知要求全省纪检干部认真组织收看专题片《打铁还需自身硬》,并通过多种形式开展学习讨论,加强纪检监察机关自身建设。  ■中国西藏网受众分析  西藏网网民层次高于游戏网站、娱乐网站,并高于其他传统媒体。

Bis zu meinen Recherchen habe ich ?hnlich empfunden. Fasten? Eine gesundheitssch?dliche Prozedur für Schlankheitsfanatiker oder Anti-Genuss-Asketen. So in etwa dachte ich, als man mir riet, mal aufs Essen zu verzichten. Kein Wunder. In einer Familie aufgewachsen, in der sich alles um den reichlich gedeckten Tisch abspielte, auf dem immer etwas Gutes stand – gegart und gewürzt mit Gespr?chen, Genuss und Gemeinschaft... Dabei geh?rt Fasten genauso zur Natur wie das Essen. Tiere und Menschen aller Kulturen tun es, gewollt und ungewollt. Es ist ein evolutionsbiologisch überaus sinnvolles Prinzip. Es hilft uns seit jeher, selbst Hungerzeiten leistungsf?hig fürs Jagen und Sammeln zu überstehen – und es st??t im K?rper heilsame Prozesse an.

GEO eBook Fasten

GEO ebook: Die Heilkraft des Fastens

Die komplette GEO-Titelgeschichte "Die Heilkraft des Fastens" k?nnen Sie für 0,99 € als eBook herunterladen

Wie kann Fasten zu unserer Gesundheit beitragen?

Der freiwillige Nahrungsentzug wirkt nicht nur verjüngend und regenerierend. Auch die medizinische Bedeutung wird immer klarer. Denn Fasten wirkt wie ein – heilsamer – Schock auf den K?rper. Er stellt die Physiologie auf den Kopf und l?st ganze Kaskaden von biochemischen Reaktionen aus. So werden etwa spezielle Reinigungsmechanismen angeregt: sozusagen die Müllabfuhr und das Recyclingsystem der Zellen. Oder: Fasten hemmt nachweislich Entzündungen und senkt hohen Blutdruck. Oder: Fasten kann, wie neuste Forschungen zeigen, selbst bei Krebsleiden helfen.

Gefastet wurde doch schon immer. Warum wird das Thema erst jetzt von der Wissenschaft erkannt?

Weil die Erkenntnisse in der Fastenforschung gerade regelrecht durch die Decke gehen. So l?sst Erforschung der fantastischen molekularen Abfallentsorgung des K?rpers jetzt sogar das so lange von der Medizin abgelehnte Konzept der ?Schlacken“ in einem neuen Licht erscheinen. Noch bedeutender sind die Ergebnisse gro?artiger neuer Experimente, die etwa zeigen: Beim Fasten werden Alters- und Krebsgene in der Erbsubstanz ruhig gestellt. Und ganz wichtig: Wissenschaftler erkunden neue, einfache Fastenarten für Jedermann.

Heilkraft Fasten

Nicht unbedingt weniger essen, sondern seltener: Wer t?glich fasten m?chte, sorgt für 16-stündigen Nahrungsverzicht

Aber zu fasten schafft doch nur, wer viel Freizeit hat. Oder kann ich den Verzicht auch in meinen Arbeitsalltag einbauen?

Ja, das ist auch eine spannende neue Erkenntnis. Nicht nur lange intensive Fastenkuren wirken, die mit kundiger Begleitung durchgeführt werden sollten. Auch kurze Phasen ohne Essen tun ihr Gutes. So genügt es oft schon, ab und zu mal einen Fastentag einzulegen, etwa einmal pro Woche. Oder manchmal nur ein paar Stunden am Tag nicht zu essen - 16 Stunden Nahrungsverzicht klingt zwar viel, doch beim gelegentlichen Verzicht auf Abendessen oder Frühstück bekommt man diese Zeitspanne mühelos zusammen. Die wichtigste Botschaft aus den Forschungsinstituten lautet also: Nicht die Kalorien auf dem Teller z?hlen, sondern die Stunden ohne Nahrung.

Was unterscheidet Fasten eigentlich von Di?t?

Im Gegensatz zu Di?ten geht es beim Fasten eben nicht ausschlie?lich um eine Gewichtsabnahme, sondern in erster Linie um Entgiftung, Ausscheidung und Regeneration. Au?erdem: Der physiologische Unterschied zwischen Nahrungsverzicht und Di?t ist gro?: Beim Fasten stellt der K?rper schnell auf die Fettverbrennung um. Dabei werden im Endeffekt nicht mehr Zucker, sondern sogenannte Ketone als Energiequelle benutzt. Dieser besondere ?Fasten-Stoffwechsel“ hat positive Effekte bis hin zur Neurogenese, der Neubildung von Gehirnzellen. Ob und wann dies bei verschiedenen Di?ten geschieht, ist zweifelhaft. Weiter: Di?ten beinhalten immer auch die Gefahr der Mangelern?hrung, weil man nicht auf seinen K?rper h?ren darf (eine Di?t verbietet meist bestimmte Nahrungsmittel) und der Hei?hunger nach etwas bedeutet oft, dass der K?rper einen Mangel in Appetit ?übersetzt“. Beim Fasten kann man essen, was man will - au?er man fastet gerade.

Verzichten heilt: Warum Fasten so gesund ist

Eines ist Hania Luczak gelungen: Kollegen, die bei der Arbeit an ihrer Titel-Geschichte beteiligt waren, fasten jetzt 16 Stunden t?glich – ohne Leistungsknick

Hat das Fasten auch eine psychologische Wirkung? Gibt es das sogenannte "Fasten-High" wirklich?

Und wie! Ich kann es nach meinem ?Selbstversuch“ nur best?tigen. Wo Forscher lakonisch Serotoninkonzentration und Stimmungsaufhellung messen und von Stressreduktion und Parasympatikus sprechen – macht sich nach zwei, drei Tagen des Darbens eine regelrechte Fasteneuphorie breit. Aber man muss schon durchhalten, mit Gemüsebrühe, Fruchtsaft, Tee und Wasser. Dann wird man, wie im Artikel beschrieben, belohnt mit einer unvergesslichen Gewissheit.

Lesen Sie hierzu auch:

Intervallfasten
Fasten
Wie Intervallfasten gelingt - Sechs Methoden im überblick
Mediziner und Entertainer Eckart von Hirschhausen schw?rt auf das Intervallfasten, um schnell und unkompliziert abzunehmen. Doch was ist wirklich dran an der Abnehmmethode? Wir stellen sechs Intervallfasten-Methoden vor
大王小王2017 河南快三系统下载计划 山东群英会软件计划 北京pk10高手赌法 香港六合彩开奖现场直播
山西快乐十分玩法心得 广东十一选五任八技巧 今日排三开奖号码查询 江苏老快3遗漏 北京11选5开奖结果查询结果